Newsletter

Ca. 1-2x im Jahr gebe ich einen Newsletter raus. Früher habe ich je einen für die Soziokratie und die GFK gemacht und seit 2017 habe ich nur noch einen Newsletter. Letztendlich ist es eine Linksammlung und ein paar Infos zu meinen aktuellen Angeboten. Es ist nicht sonderlich hübsch aufbereitet, aber sehr informativ.

Eine Sammlung von den bisherigen Newslettern ist hier ganz unten zu finden.

Hier gibt es die Möglichkeit, sich für den Soziokratie/GFK Newsletter einzutragen, wobei der Absender Christian Rüther sein wird, bitte da nicht verwirrt sein.

Etwas zur Datensicherheit vom MailChimp-Newslettern:
„Rechtlich betrachtet – und damit kommen wir zurück zum Ausgangspunkt der Ausnahmen der Weitergabe Ihrer Daten – stellt die Nutzung von MailChimp eine Übermittlung Deiner personenbezogenen Daten dar. Da die IT-Systeme, die MailChimp verwendet, sich – wie das Unternehmen – in den USA befinden, liegt eine Weitergabe von Daten an Dritte in einen nichtsicheren Drittstaat vor. In den USA gelten andere datenschutzrechtliche Rahmenbedingungen. In datenschutzrechtlicher Hinsicht muss bei einer Verarbeitung von Daten in einem Nicht-EU-Mitgliedsstaat wie den USA für ein angemessenes Datenschutzniveau gesorgt werden. Im Falle von MailChimp wird dies durch das sog. „Privacy Shield“ erreicht. Nach einer Entscheidung der EU-Kommission ist bei Unternehmen, die auf der „Privacy Shield Liste“ stehen, grundsätzlich erst einmal davon auszugehen, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesen Unternehmen ein „angemessenes Datenschutzniveau“ vorliegt. Das kann gerne kritisch gesehen werden. In rein rechtlicher Hinsicht ist dies aber derzeit datenschutzrechtlich zulässig. Die Rocket Science Group, LLC -, die MailChimp betreibt, ist nach den Vorgaben des Privacy Shield zertifiziert. Insoweit liegen die Voraussetzungen für einen datenschutzkonformen Umgang mit den Daten vor.Ich mag es aber gerne transparent und möchte, dass Newsletter-Abonnenten auch konkret der Verarbeitung der Daten in den USA zustimmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten in den USA ist für mich daher immer noch vorrangig Deine Einwilligung.“
Zitat aus: https://www.datenschutz-guru.de/mailchimp/